Über mich

Durch meine Ausbildung zum Maurer und die anschließenden Gesellenjahre konnte ich umfangreiche praktische Erfahrungen bei der Errichtung neuer Gebäude, insbesondere aber in der Gebäudesanierung teils auch historischer Bauwerke sammeln. Das erforderliche theoretische Wissen wurde in der Weiterbildung zum Handwerksmeister und Betriebswirt (HWK) erweitert und durch die Weiterbildung zum Energieberater (HWK) und Energieberater für Baudenkmale spezialisiert.

Die zahlreichen weiteren Fortbildungen sowie der Austausch in einem breiten Netzwerk von Fachleuten sorgen für einen möglichst aktuellen Wissensstand. Die neuen Herausforderungen und Aufgaben gestalten meinen Alltag abwechslungsreich und lassen diesen nie langweilig werden. Sprechen Sie mich an und Sie werden merken, dass ich meinen Beruf als Berufung sehe und wirklich gerne in Ihrem Interesse ausübe.


Qualifikationen und Weiterbildungen:

  • Maurer- und Betonbauermeister (HWK) – Handwerkskammer für Unterfranken, Würzburg (2003)
  • Betriebswirt (HWK) – Handwerkskammer für Unterfranken, Akademie für Unternehmensführung, Außenstelle Bad Neustadt a.d. Saale (2004)
  • Energieberater (HWK) – Handwerkskammer für Unterfranken, Kompetenzzentrum für Energietechnik, Würzburg (2005)
  • Energieberater für Baudenkmale – Propstei Johannesberg gGmbH, Johannesberg (2012), Fortbildung in Denkmalpflege und Altbauerneuerung, Johannesberg (Fulda) – Sachverständiger für das KfW-Programm Enerergieeffizientes Sanieren“ für Baudenkmale und für sonstige besonders erhaltenswerte Bausubstanz gemäß § 24 EnEV“ (verkürzt „Energieberater/in für Baudenkmale „)
  • Aufbaukurs für Energieberater – Handwerkskammer für Unterfranken, Kompetenzzentrum für Energietechnik, Würzburg (2013). Inhalte unter anderem: Wärmedämmung oder welcher Dämmstoff ist wann und wo der richtige, Heizungs- und Lüftungstechnik – die unbekannten Wesen, Erneuerbare Energien in der energetischen Sanierung
  • Aufbaukurs für Energieberater – Handwerkskammer für Unterfranken, Kompetenzzentrum für Energietechnik, Würzburg (2014). Inhalte unter anderem: Modul 1 – Rechtliches, Energieausweis, Planung/Umsetztung, Modul 3 – Gebäudehülle/Wärmebrücken
  • Seminar „Innendämmung nach WTA“ – Propstei Johannesberg gGmbH, Johannesberg (2015), Inhalte unter anderem: Grundlagen, Feuchtephysikalische Auswirkungen, Wärmetechnische Auswirkungen, Wärmebrückenwirkung einbindender Bauteile, usw.
  • Softwareschulung Dämmwerk – Ingenieurbüro Kern, Berlin (2016), Inhalte unter anderem: Sommerlicher Wärmeschutz, Thermische Simulation, Wärmeübertragung zum Erdreich, usw.
  • Wärmebrücken-Praxisseminar – Handwerkskammer für Unterfranken, Kompetenzzentrum für Energietechnik, Würzburg (2016)
  • WUFI-Basisseminar – Frauenhofer Institut IBP, Holzkirchen (2017), Inhalte unter anderem: Feuchtechnische Probleme und Beurteilungsmöglichkeiten, Anwendungsgrenzen und Weiterentwicklung des Glaserverfahrens, Grundlagen der hygrothermischen Simulation, WUFI-Pro Anwenderschulung, usw.

Referenzen:

  • Mehrjährige praktische Erfahrung in der Gebäudesanierung und im Neubaubereich als Maurer
  • Seit 2005 unabhängiger Gebäude-Energieberater im Hauptberuf
  • Ständige Umsetzung von Projekten im Bereich Sanierung, Neubau, Denkmal und Einzelmaßnahmen
    • Gebäude-Energieberatungen
    • Energetische und bauphysikalische Nachweise (Energiebedarf, Bauteile, Wärmebrücken)
    • Heizlastberechnungen
    • Nachweise und Bestätigungen für Förderprogramme
    • Energetische Baubegleitungen
    • Ausstellung von Energieausweisen
  • Eingetragener Energieeffizienz-Experte in der „Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes“ unter www.energie-effizienz-experten.de
  • Von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) im Rahmen der Förderprogramme für Wohnimmobilien als Sachverständiger anerkannt
  • Im Rahmen der Bauvorlageberechtigung nach Bayerische Bauordnung (BayBo) berechtigt Energieausweise für neu zu errichtende Gebäude und bei baulichen Änderungen an Gebäuden auszustellen
  • Gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV) berechtigt Energieausweise für Wohngebäude im Bestand auszustellen

Mitgliedschaften:

Energieberater Franken e.V.

Der Energieberater Franken e.V. ist erster Ansprechpartner vor Ort, wenn es um Energieeffizienzmaßnahmen und Energieberatung geht.

Er besteht aus rund 280 Mitgliedern aus ganz Franken sowie vereinzelt aus den umliegenden Regionen und gehört zu den 13 Landesverbänden, die zusammen deutschlandweit den Bundesverband „GIH Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V.“ bilden.

Der Verein wurde im Januar 2011 durch die Verschmelzung aus den Vereinen „GIH Mittelfranken e.V.“, „Energieberater Oberfranken e.V.“ und dem „Energieberater Unterfranken e.V.“ gegründet und hierdurch zum „Energieberater Franken e.V.“

Der Verein versteht sich als Interessenvertretung für Energieberater und als regionaler Ansprechpartner für Energieeffizienz. Seine Mitglieder stehen für eine fachlich qualifizierte und unabhängige Beratung und können effektiv die Interessen der Kunden vom privaten über gewerblichen bis hin zu kommunalen Bereich abdecken.

FdM – Freunde der Meisterschulen für Bauhandwerker und Straßenbauer e. V.

Freunde der Meisterschulen e.V., kurz FdM wurde 1966 von aktiven und ehemaligen Schülern der damaligen „Meisterschule für Bauhandwerker und Straßenbauer“ gegründet.

Als Zweck der Vereinigung wurde festgelegt, die Berufsbildung gemeinnützig zu fördern. Dies sollte ohne politische und konfessionelle Hintergründe materiell, geistig und sittlich geschehen.