28.05.2014
Staatssekretär Beckmeyer: Energiewende verringert Importabhängigkeit
 

Die Energiesicherheit war Thema der zweitägigen Konferenz "FAZ Forum Energy Security 2014" am 27. und 28. Mai 2014 in Berlin.

Die diesjährige Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie des Auswärtigen Amtes. Zentraler Fokus der Konferenz war die Frage, wie die Abhängigkeit von Energieimporten in Deutschland und Europa künftig verringert werden kann. Wichtiges Thema war dabei auch die energiepolitischen Auswirkungen der Ukraine-Krise.

Ziel der Bundesregierung sei es, die Abhängigkeit von internationalen Öl- und Gasimporten zu verringern, betonte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, in seinem Redebeitrag. "Dazu ist die deutsche Energiewende mit den zwei Säulen Energieeffizienz und erneuerbare Energien ein wichtiger Schritt. Auf EU-Ebene können bilaterale Energiepartnerschaften dazu beitragen, die Bezugsquellen zu diversifizieren."

An der Veranstaltung nahmen rund 150 Vertreterinnen und Vertreter von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland teil. Unter den Gästen waren EU-Kommissar Günther Oettinger, Außenminister Frank-Walter Steinmeier sowie der US-Sonderbeauftragte für Energiefragen, Carlos Pascual.

Quelle: Bundesministerium Wirtschaft und Energie, www.bmwi.de



 
Sebastian Cichon – Unabhängiger Gebäude-Energieberater für Würzburg und Unterfranken
Gerbrunner Weg 50 - 97074 Würzburg - Tel: 0931-4173671
 
letzte Aktualisierung: 01.06.2014